Dienstag, 4. November 2014

Kranichrast im Uchter Moor

Am Montag haben wir uns einen Tag Urlaub genommen
und auf den Weg nach Uchte und Umgebung gemacht.
 
Wie jedes Jahr um diese Zeit kann man dort
wunderbar Kraniche bei ihrer Rast dort beobachten.
 
Tagsüber stehen sie auf den abgeernteten Feldern dort
und schlagen sich die Bäuche voll mit dem
was die Erntemaschinen übriggelassen haben.
 
Wenn man mit dem Auto durch die Felder fährt
kann man die scheuen Vögel daraus gut beobachten.
 
 
 
 
 
 
 
 





 
 
 
Wenn es dann langsam dunkel wird, fliegen sie Richtung Moor.
Dort sammeln sie sich um später gemeinsam zu den Tümpeln
im Moor zu fliegen um im flachen Wasser zu übernachten.
Dort sind sie vor ihren Feinden (Füchse, uä.) sicher.
 
Im Uchter Moor (und auch anderswo) gibt es extra
gebaute Aussichtstürme um dieses Spektakel zu beobachten.
Manche dieser Stellen sind sehr überlaufen.
Besonders am Wochenende werden die Menschen
mittlerweile mit Bussen angekarrt.
In Uchte ist der Aussichtsturm (noch!?) nicht so überlaufen.
 
 
 
 
 
Nach und nach fliegen tausende  von Kranichen ein.
Bei der letzten offiziellen Zählung waren es wohl so um die
50-tausend!!
Allein die Geräuschkulisse der vielen trompetenden Vögel
macht einem Gänsehaut.
 
 
 
 
 
 
 
Leider wurde es dann irgendwann zu dunkel zum Fotografieren.
 

 
 
In den nächsten Wochen werden sich die Kraniche nach und nach
weiter auf den Weg Richtung Süden machen.
Dann wird es im Moor und im Umland wieder still sein.
 
Bis dahin werden wir sicher wieder einige
Kranichformationen über unser Haus fliegen sehen...
.... und hören.
Meist hört man sie bevor man sie sieht.
 
 
Bis dahin!
 
Claudia
 
 
 
 
 


Kommentare:

  1. Faszinierende Vögel, das war bestimmt ein toller Ausflug :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. danke für die tollen bilder und inspirationen, ich wünsche dir einen schönen dienstag, alles liebe von angie

    AntwortenLöschen
  3. Das muss ein tolles Schauspiel sein, wenn tausende von Vögeln über Dich hinweg fliegen.
    Den Lärm kann ich mir vorstellen. Wir haben hier eine Riesentanne, die ist im Spätsommer immer mit Hunderten von Staren besetzt. Das ist auch ein Wahninnslärm.
    Und Deine Stickerei von Sonntag ist auch klasse. Mal sehen, was Du nächsten Sonntag so werkelst.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia,
    das muss ein echt faszinierendes Naturschauspiel sein!
    Ich würde mir das auch gerne mal anschauen in natura.
    Danke für die tollen Fotos!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    als wir vor sieben Jahren hierher gezogen sind, hab ich das auch zum ersten Mal hautnah erlebt und mich über den Lärm gewundert.
    Erst war nix zu sehen, aber dann hab ich meinen Augen kaum getraut, Wahnsinn!!!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia,
    was wundervolle Fotos von wundervollen Tieren. Danke für's Teilen!
    Ganz liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. liebe claudia, du hast wunderschöne fotos vom moor und den bewohnern gemacht. vielen dank für die herrlichen momente.
    herzlichst diana

    AntwortenLöschen
  8. Ich nochmal.....;-)
    Auf meinem Blog habe ich Dich für "11 Fragen 11 Antworten" nominiert und würde mich freuen, wenn Du mitmachst!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  9. Wunderbare Vogelbilder! Was für ein Schauspiel! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen