Montag, 24. November 2014

Kirschen im November und arbeitende Pferde


Unser großer Kirschbaum hat jetzt fast alle Blätter verloren.
Damit man trotzdem noch erkannen kann dass es
sich um einen Kirschbaum handelt,
hab ich ein paar rostige Kirschen drangehängt!
 
 
 
 
 
 
 
Der kleine Apfelbaum trägt zwar noch ein paar Blätter,
aber auch er hat einen rostigen Apfel bekommen
damit er nicht so nackig ist wenn seine Blätter bald weg sind.
 
 
 

 
 
 
 
Gestern hatten wei dann unsere zweite Bodenarbeit-Trainerstunde.
Das Ziel war es gestern dass mein Pony zur Seite geht.....
Jeweils nur mit den Vorder- bzw mit den Hinterbeinen.
Gar nicht so einfach dem Pferd das mit kleinen,
sanften Hilfen zu "erklären".
Wenn es nicht so richtig klappt liegt es eigentlich
immer am Menschen. Das nötige Feingefühl für die
"Pferdesprache" ist gar nicht mal so einfach.
(Wir müssen noch viel üben!)
Es ist erstaunlich welche "aha-Erlebnisse" man hat
obwohl man schon so vele Jahre mit Pferden zu tun hat.
Außerdem macht es irre Spaß sich so mit dem Pferd zu beschäftigen.
 
 
 




Bis dahin!
 
Claudia

Kommentare:

  1. Hallo liebe Claudia!
    Super Idee das Dekoobst an die kahlen Bäume zu hängen. Das sieht richtig toll aus!
    Das glaube ich dir sehr gern, dass das Training mit Pferden sehr viel Spaß macht.
    Bei mir ist es das Üben mit unserem Hund, der wir seit August haben.
    Er ist erst mit vier Jahren zu uns gekommen und daher müssen wir noch Einiges nacharbeiten.
    Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen







  2. Das schaut aber lustig aus . . . die könnt ich bei uns das ganze Jahr hinhängen - die paar Kirschen holen immer gleich die Amseln und der Kirschbaum wirft gleich danach alle Blätter ab (frag mich nicht warum) ;O)
    Und zum Umgang mit dem Pony ??? - ich hab einen Heidenrespekt vor Pferden - alle Achtung!!!
    Gruß Doris


    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,

    was für eine lustige Idee. Bei mir baumeln halt das ganze Jahr über rostige Herzchen im Baum und im Winter gesellen sich noch Sterne dazu. Aber Deine Idee die Kirschen und Äpfel als Winterdeko zu benützen ist einfach nur spitze. SUPER - I LIKE IT !!!!
    Bei mir hängen noch ein paar Blätter im Baum aber spätestens nach dem ersten Frost sind die dann auch unten.
    Für Weihnachten häng ich dann rote Kugeln in den Baum. Die Vögel denken dann bestimmt, was ich für einen komischen Splin hab.
    Denn sie versuchen immer darauf zu schaukeln und rutschen runter. Aber ich finde das toll.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia,
    nun kannst du das ganze Jahr über ernten:)
    Sieht echt niedlich aus,dein rostiges Obst!
    Dein Pferdchen hat bestimmt auch seine Freude am Training!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Sehr herzig

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia, habe Dich gerade bei Elke (Botin in der Früh) entdeckt und war direkt angetan von Deinem Blog.. so schöööön ist es bei Dir!! Total niedlich sehen Deine Kirschen im blattlosen Kirschbaum aus! Herzliche Grüße, Nicole (bei der rostige Äpfel im blattlosen Apfelbaum hängen..grins!)

    AntwortenLöschen
  7. Das mit dem Obst ist ja eine tolle Idee.
    Hast Du das selbstgemacht?
    Und mit Pferden kenne ich mich ja so gar nicht aus.
    Aber die Bilder zeigen Deinen Spaß daran.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Claudia,
    bin grad bei Tilda auf dich gestoßen, welch ein Glück.
    Du hast ja so einen schönen Blog ganz ♥allerliebst.
    Liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
  9. Halo Claudia,
    habe Dich gerade eigentlich durch Zufall gefunden und bin sehr angetan von Deinem schönen und abwechslungsreichen Blog.
    Die Anhänger im Baum sind wirklich eine super schöne Idee. Ich kenne mich mit Pferden nicht wirklich aus, aber ich finde es sind traumhaft schöne Tiere
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia,
    diese Kirschen und Äpfel sind ja nur süß und das Pferd ist ein Schmuckstück. Ich liebe diese wundervollen Tiere!!!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Claudia
    Das ist ja mal eine süsse Idee! Ic hhoffe, der Kirschbaum war nicht allzu gross, sonst hättest du ja unheimlich viele der herzigen Rostkirschen gebraucht.
    Und dann bin ich noch etwas mehr auf deinem Blog verweilt, hab etwas rumgestöbert und ja, habe festgestellt, dass ich gerne wieder mal auf einen kleinen Besuch bei dir vorbeihuschen werde. Trage mich daher grad mal als Leserin ein und bin gespannt, was du uns Weiteres zu berichten hast.
    Ganz liebe Grüsse und hab eine perfekte Woche.
    Ida

    AntwortenLöschen
  12. ich finde die rostigen kirschen cool!!! danke für die inspirationen und liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen