Dienstag, 29. Oktober 2013

Kraniche im Sturm

Am stürmischen Sonntag machten wir uns
auf in die Gegend um Oppenwehe und Uchte.
Das ist ca. 40 km von uns entfernt.
Wir fuhren durch die , um die Moore liegenden,
Wiesen und Felder.
Dort stehen an vielen Stellen die
Kraniche und suchen nach Futter.
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 

 
 
 
 
 
 
Später sind wir dann ins Uchter Moor gefahren.
Dort gibt es einen neuen Aussichtsturm, von dem aus
man einen tollen Blick auf´s Moor hat.
Teilweise wird hier sogar noch Torf abgebaut.
Hier sieht man die bunten Wagen die auf
Schienen laufen:
 

 
 
 
 
  Wenn die Sonne langsam untergeht,
trudeln nach und nach die Kraniche zu tausenden ein.
Sie sammeln sich erst an trockenen Plätzen,
und kurz bevor es dann ganz dunkel wird,
fliegen Sie gemeinsam zu den Wasserflächen
um dort mit den Füßen im Wasser zu übernachten.












 
 
 
Leider war es irgendwann zu dunkel um zu fotografieren.
Die Bilder bringen leider auch nicht annähernd rüber
wie schön und faszinierend dieses Schauspiel ist.
Allein die Geräuschkulisse der tausenden tropetenden
Kranichen erzeugt Gänsehaut.
 
 
 
 
 
 
Zwischendurch haben wir einen kleinen
Abstecher nach Uchte gemacht.
An dieser Sparkasse haben mein Mann
und ich uns vor 11 1/2 Jahren kennengelernt.
Auf dem Platz davor fand damals ein kleiner Mittelaltermarkt statt.
Auf der Fläche unter dem Baum hatte die
damalige Mittelaltergruppe meines "Ritters"
ihr Lager aufgebaut.
Ich traf mich dort mit einer gemeinsamen
Bekannten die uns einander vorstellte.
 

 
 
 
"Ritter Bruno" kam gerade aus der Sparkasse
die an diesem Tag eine "Foto-Schlüsselanhänger-Aktion" hatte.
Dieses Foto ist also ein paar Minuten vor
unserer ersten Begegnung entstanden:
 
 
 
 
 
Bis dahin!
Claudia




Kommentare:

  1. Das ist auch eine schöne Gelegenheit, sich kennenzulernen.
    Als Ritter verkleidet, das wird man so schnell nicht vergessen.
    Und Deine Kranich-Bilder finde ich schön, so lebendig.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    vielen Dank für deine tollen Kranich-Fotos!
    Dieses Naturerlebnis würde ich auch gern mal live erleben!
    Süße Geschichte mit deinem Ritter:)
    Wir waren im Sommer auch auf einem Mittelalterfest und ich finde das absolut faszinierend!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. claudia, nur ganz schnell:
    du, das liegt bestimmt nicht an der fein- oder grobmotorik, sondern bestimmt verkrampfst du dich beim häkeln. ich kenn das auch, ging mir jetzt beim stricken so: schultern hochgezogen, krampfhaft nadeln festgehalten. dann zwing ich mich zur ruhe und lass alles locker. musst langsam häkeln und ruhig, dann schaffst das ohne aua :o)
    pfüedi,
    deine dana :o)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Claudia,
    durch das Forum bei Zimmerschau bin ich jetzt bei dir gelandet und ich habe mich auch gleich als Leser bei dir eingetragen.
    Deine Kranichfotos gefallen mir sehr gut und dein Ritter Bruno gefällt mir.
    Liebe Grüße
    Tilla

    AntwortenLöschen